Interkulturelle Arbeit

interkulturelle arbeit screenshot

Download: Flyer zur interkulturellen Arbeit in Karlstadt

 

 

Interkulturelle Familienarbeit – Interkulturelle Jugendarbeit

Integrations-Burger_final

In Karlstadt leben ca. 60 unterschiedliche Nationalitäten. Unter diesen stellen die Bürger mit türkischer Herkunft die größte Nationalitätengruppe dar.

Die Stadt Karlstadt leistet nachdrücklich Integrationsarbeit, um die gesellschaftliche Teilhabe und Mitwirkung der Migranten zu fördern und das Zusammenleben aller Bürgerinnen und Bürger in Karlstadt positiv zu gestalten.

Die Aktivitäten, die Initiativen und Beratungstätigkeit der Integrationsbeauftragten sind Teil eines Ganzen. Sie sind Teil unterschiedlicher Bemühungen in der Stadtverwaltung, in Kindertages-Einrichtungen, im Jugendhaus, in verschiedenen Arbeitskreisen, in Integrationskursen sowie von Moscheegemeinden und Vereinen, von Bürgerinnen und Bürgern. Und unbedingt müssen auch unsere Schulen genannt werden.

Das Projekt  „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ macht  unser gemeinsames Engagement in Karlstadt vielleicht besonders deutlich. Hier  wird  von allen Karlstadter Schulen ein beeindruckendes Zeichen gesetzt – im Sinne der Integration und für ein zukunftsfähiges gedeihliches Miteinander.

Von der Integrationsbeauftragten der Stadt Karlstadt wurden im Jahr 2012 unterschiedliche Aktivitäten entwickelt, wichtige Aktionen für Familien mit Migrationshintergrund durchgeführt.